Staubbindung im Tunnelbau

Wegen der Natur selbst der Aktivität erzeugt die Bohrung von einem Tunnel Staubemissionen, insbesondere bei Explosionen auf der Seite der Fahrbahn.

Darüber hinaus, wenn die Zündung endet, ist es notwendig, einige Minuten zu warten, bevor die Luftpumpvorrichtungen die von der Explosion erzeugten Gase beseitigen. Das bringt lange Wartezeiten und die Verringerung der Leistungsfähigkeit und der Rentabilitätmit sich.

Dank der Technologie, die sich auf eine Verbindung von Wasserniederdruck (die Geräte fangen an, leistungsfähig schon bei einem Druck von nur 10 bar zu arbeiten) und von einem geleiteten Luftstrom basiert, erzeugen WLP Systeme eine hohe Konzentration von zerstäubten Tropfen, die die PM10 oder noch kleineren Staubpartikel auch meilenweit vom Emissionsort einverleiben oder  beseitigen können.

Aus den Ergebnissen von zertifizierten Prüfungen ergibt es sich, dass WLP Systeme auch 14 Mal die Staubkonzentration im Tunnel binden und Wartezeiten nach Zündungen verkürzen können.

Photogalerie Staubbindung im Tunnelbau

Nehmen sie kontakt mit uns für informationen oder voranschläge für ihre
StaubbindungsProjekte


Anfrage nach voranschlÄgen